Suchmenü ausblenden



Suchmenü einblenden

21 News gefunden


Zitat Katholische Presseagentur Österreich vom 05.06.2024:

"Klima, Umwelt und Schöpfungsverantwortung sind auch Themen der ökumenischen Großveranstaltung »Lange Nacht der Kirchen« am Freitag. Rund 700 Kirchen öffnen am 7. Juni wieder ihre Türen und bieten etwa 3.000 einzelne Programmpunkte - darunter auch zahlreiche mit dem Schwerpunkt »Schöpfungsverantwortung«. Die evangelische Auferstehungskirche in Neubau sowie die Altkatholische Kirchengemeinde »Christuskapelle« in Wien-Ost widmen gleich den ganzen Abend dem Klimaschutz. Außerdem wird ein Schöpfungspilgern am Franziskusweg NÖ-Süd angeboten und in Salzburg heißt es in einer Fotoausstellung am Mirabellplatz »Let's talk about Fleischkonsum«. [...]" ...
Quelle: kathpress.at

Zitat WKO/ Niederösterreich vom 05.06.2024:

"Am heutigen internationalen Weltumwelttag fand in St. Pölten der Ökomanagement-Tag 2024, wo Best-Practice-Beispiele im Bereich Umwelt- und Klimaschutz ausgezeichnet wurden. Ökomanagement NÖ unterstützt mit geförderten Beratungen Unternehmen und Gemeinden Energie einzusparen und alternative Energiesysteme einzusetzen. [...]

Besonders hervorgehoben werden kann die Niederösterreichische Kulturszene Betriebsgesellschaft m.b.H. des Festspielhauses St. Pölten sowie der Bühne im Hof St. Pölten, die in der Königskategorie »EMAS« erfolgreich ein Zertifikat für ihr Umweltmanagementsystem (Eco-Management and Audit Scheme) erhalten. [...]" ...
Quelle: wko.at

Zitat APA-OTS Tourismuspresse/ Naturfreunde Österreich vom 22.05.2024:

"Naturfreunde Österreich setzen sich mit GLOBAL 2000 und dem WWF Österreich für den Erhalt einzigartiger Moorlandschaften ein [...]

Der geplante Ausbau des Kaunertalkraftwerks sieht vor, die bestehende Anlage zu einer Kraftwerkskette mit drei weiteren Kraftwerken und einem Pumpspeicher auszubauen, für den im Platzertal ein Staudamm in der Höhe des Stephansdoms errichtet werden soll. Die Umwelt- und Naturschutzorganisationen GLOBAL 2000 und WWF Österreich warnen schon lange vor den Folgen des Projekts und haben eine E-Mail-Protestaktion gestartet, die sich direkt an den Tiroler Landeshauptmann Anton Mattle richtet. Dieser Aktion haben sich nun auch die Naturfreunde Österreich angeschlossen, die sich seit vielen Jahren für eine naturfreundliche Energiewende einsetzen. [...]

Durch den Ausbau des Kraftwerks würden geschützte Tierarten wie Bartgeier, Alpenschneehuhn oder Innäsche wichtigen Lebensraum verlieren. Die biologische Vielfalt dieser Naturräume würde stark beeinträchtigt und die Problematik des Wassermangels in den Alpen weiter verstärkt werden. [...]" ...
Quelle: tourismuspresse.at

Zitat MeinBezirk.at vom 21.05.2024:

"Im Zuge des internationalen Tag der Biodiversität am Mittwoch machte Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) auf die Wichtigkeit der heimischen Nationalparks aufmerksam. Hierfur wurde auf der Wiener Ringstraße neben dem Burgtheater ein Nationalpark-Campus aufgebaut, der Besucher dazu einlädt, die Artenvielfalt der Nationalparks kennenzulernen. [...]

Jeder Nationalpark zeigt seine ureigene Charakteristik in der Tier- und Pflanzenwelt, wie die sechs Stationen auf dem Nationalpark-Campus zeigen. Um die Naturregionen zu bewahren, hat Österreich rund 48 Prozent seiner Fläche unter Schutz gestellt. [...]

In Österreich wird im Vergleich zu anderen europäischen Ländern zwar eine sehr hohe Artenvielfalt beobachtet, aber auch hierzulande ist diese stark rückläufig. Besonders davon betroffen sind Reptilien und Amphibien. Doch auch die Zahl von Insekten- und Pflanzenarten nimmt ab - eine Entwicklung, die auch im Zusammenhang mit der Herausforderung Klimakrise bedenklich ist. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Bundeskanzleramt vom 25.04.2024:

"Rund um den diesjährigen Europatag: Zahlreiche Veranstaltungen, Projekte und Initiativen in ganz Österreich – In Brüssel findet der »Tag der offenen Tür der EU« am Samstag, dem 4. Mai 2024 statt [...]

Zahlreiche Institutionen und Organisationen begehen mit Veranstaltungen, Festen und Initiativen auch hierzulande den Europatag. [...]" ...
Quelle: bundeskanzleramt.gv.at

Zitat Vorarlberg Online vom 17.04.2024:

"Flugzeuge, Bauaktivitäten oder Tiefseebohrungen: Die Welt wird lauter, worunter die akustische Kommunikation von Wildtieren stark leidet. Sie »überhören« Feinde, haben ein erhöhtes Stresslevel und Probleme bei der Nahrungssuche, was auch zur Abnahme von Populationen führen kann, erklärte Angela Stöger vom Institut für Schallforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) anlässlich des Internationalen »Tag gegen Lärm« am 24. April. [...]

Man habe beispielsweise festgestellt, dass manche Vogelarten im urbanen Umfeld um bis zu 14 Dezibel lauter singen. [...] Manche Tiere würden auch die Frequenz ändern, in der sie kommunizieren. [...] Besonders betroffen seien Tiere im Meer, wie Wale oder Delfine, aber auch Fische, weil sich Schall im Wasser aufgrund der Dichte des Mediums weit ausbreite. Sie seien wegen der eingeschränkten Sicht stark auf die akustische Kommunikation angewiesen. Neben der Orientierung würden permanenter Schiffslärm und Ölbohrungen auch einen negativen Einfluss auf Partnersuche und Partnerwahl haben. [...]" ...
Quelle: vol.at

Zitat Vienna Online vom 04.04.2024:

"Anlässlich des Welttags des Buches am 23. April lädt die Buchhandlung Thalia Wien-Mitte am 20. April zur Übernachtung in der Buchhandlung ein. [...] Buchliebhaber können die gesamte Nacht lang in der Buchhandlung lesen und stöbern und sich mit Gleichgesinnten in den Kreativ- und Spielestationen oder beim Literaturquiz austauschen. [...]

Für die Verpflegung ist vor Ort gesorgt, Schlafausstattung (Schlafsack, Isomatte, Polster, Pyjama etc.) ist selbst mitzubringen. Für die Teilnahme muss ein Ticket um 36 Euro gekauft werden. [...]" ...
Quelle: vienna.at

Zitat APA-OTS/ Planet Matters vom 03.04.2024:

"Ab 15. April 2024 wird aufgeräumt! Eine Vielzahl an österreichischen Schüler:innen, Gemeinden und Unternehmen sorgen in einer großangelegten Planet Matters Müllsammelaktion für eine sauberer Umwelt – und mehr als 3 Millionen TikTok Follower:innen sind dabei. [...]

Frühlingsputz von Wien bis Innsbruck – Planet Maters mit Schüler:innen, Unternehmen und Gemeinden in ganz Österreich unterwegs

Deshalb startet Planet Matters vom 15. bis zum 30. April 2024 nun erstmals eine landesweite, großangelegte Müllsammelaktion in ganz Österreich. Dabei wird das Planet Matters-Team 14 Tage lang mit der ÖBB durch jedes Bundesland reisen und zusammen mit Schulklassen, Unternehmen und Gemeinden Müll sammeln. [...]" ...
Quelle: ots.at

Zitat 5 Minuten vom 21.03.2024:

"Anlässlich des morgigen Weltwassertages ziehen die steirischen Wasserschutzbauern Bilanz: Als Vorreiter beim Grundwasserschutz, beim Bodenschutz und beim Humusaufbau haben sechs Gemeinden in Graz/Umgebung viel erreicht. [...]

Begrünungen verhindern die Nitratauswaschung im Grundwasser, schützen den Boden vor Erosionen bei Starkregen sowie die Pflanzen bei Trockenheit und fördern die Humusvermehrung. Das beweisen auch die Versuche der Landwirtschaftskammer, die zeigen, dass durch Begrünungen der Wasserschutzbauern der Reststickstoff im Boden bis zu 61 Prozent reduziert wird. [...]

Boden- und Grundwasserschutz im Fokus [...]" ...
Quelle: 5min.at

Zitat Vienna Online vom 15.03.2024:

"Am 21. März findet der »Österreichische Vorlesetag« statt. [...] Der vom Echo Medienhaus ins Leben gerufene Tag wurde heuer erstmals vom Bildungsministerium zum offiziellen Projekttag erklärt: Dabei sind unter den Mottos »Lesen. Deine Superkraft« und »Lesen. Öffnet die Welt« alle heimischen Schulen zur Teilnahme dazu eingeladen, individuelle »Lesepakete« zusammenzustellen und »Bühnen« zu finden. [...]" ...
Quelle: vienn.at

Alle Angaben ohne Gewähr.
Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung