Suchmenü ausblenden



Suchmenü einblenden

News > Burgberg samt Ruine Neuhaus soll den Besitzer wechseln

Zitat MeinBezirk.at/ Burgenland - Jennersdorf vom 08.05.2024:

"Die Gemeinde Neuhaus am Klausenbach möchte dem Land Burgenland den Burgberg samt der darauf stehenden Burgruine verkaufen. Einen entsprechenden Grundsatzbeschluss habe der Gemeinderat bereits getroffen, nachdem die Transaktion mit Landeshauptmann Hans Peter Doskozil besprochen worden sei, bestätigte Bürgermeisterin Monika Pock auf Anfrage. [...]

Im Hintergrund steht auch die notwendige Restaurierung der Ruine. »Wir haben vor längerer Zeit ein Angebot eingeholt, nach dem die Arbeiten zwischen 350.000 und 400.000 Euro kosten würden. Das kann die Gemeinde einfach nicht stemmen«, begründet Pock das Vorhaben. [...]

In der Praxis soll sich nicht viel ändern. Die Gemeinde würde auch nach dem Besitzerwechsel die Pflege übernehmen, und auch die Nutzung für Veranstaltungen oder durch Vereine wäre weiter möglich, erklärt Pock. Laut Stiller wird das Land auch ein Konzept für die touristische Nutzung und die Erhaltung des Gemäuers ausarbeiten lassen. [...]

Die Burgruine Neuhaus wurde im 14. Jahrhundert errichtet und im Jahre 1467 zerstört, danach wiederhergestellt. 1607 kam sie in den Besitz der Familie Batthyány. Seit der Mitte des 17. Jahrhunderts verfällt das Gebäude.

Von der einstigen Wehranlage ist heute nur noch wenig übrig: ein Fensterbogen in den Innenhof, die 40 Meter tiefe Zisterne und Mauerreste, auf denen eine Aussichtswarte errichtet wurde. [...]"

https://www.meinbezirk.at/jennersdorf/c-lokales/burgberg-sam...
Quelle: meinbezirk.at


Alle Angaben ohne Gewähr.
Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung