Suchmenü ausblenden



Suchmenü einblenden

News > Hilfe für Oberösterreichs bedrohte Moore

Zitat Oberösterreichisches Volksblatt vom 02.04.2024:

"Gerade einmal 0,1 Prozent der Fläche Oberösterreichs ist von Mooren bedeckt. Ihre Bedeutung als Lebensraum bedrohter Pflanzen- und Tierarten, für Klimaschutz, als Naherholungsgebiete und den heimischen Tourismus ist aber ungleich größer. Das Land Oberösterreich bekennt sich auch deshalb zum Schutz der einzigartigen Gebiete und arbeitet an deren Erhalt. [...]

Moorland Oberösterreich [...] Darunter sind mit dem Ibmer Moor (Bezirk Braunau) auch der größte zusammenhängende Moorkomplex Österreichs (2.000 ha) und mit dem Tannermoor (Bezirk Freistadt) das größte Hochmoor der Republik (120 ha). [...]

Zu Beginn dieses Jahres wurde das Projekt »LIFE AMooRe – Austrian Moor Restoration« gestartet, um die Umsetzung der Moorstrategie Österreich 2030+ in Gang zu bringen. Das Gemeinschaftsprojekt von Bund, Ländern und Wissenschaft soll einerseits konkrete Maßnahmen zum Schutz der Moore umsetzen, andererseits aber auch notwendigen Grundlagen und Entscheidungsmechanismen erarbeiten, die über das Projektende hinaus wirken werden. [...]"

https://volksblatt.at/chronik/regionales/hilfe-fuer-oberoest...
Quelle: volksblatt.at


Weitere News:
Informationen zu Bundesland:
Alle Angaben ohne Gewähr.
Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung