Suchmenü ausblenden



Suchmenü einblenden

News > Lieblingsorte Steiermark: Die magische Genoveva in Gratwein-Straßengel

Zitat 5 Minuten/ Steiermark vom 15.03.2024:

"Versteckt im Kehrer Wald bei Stift Rein, findet man die kleine Genoveva Kapelle. [...] Den Zugang zu ihr findet man über den Klosterriegel oder den Greith Riegel [...]

Die Sage der heiligen Genoveva [...]
Die Kapelle ist der heiligen Genoveva von Brabant gewidmet, die der Sage nach mit einem Pfalzgrafen namens Siegfried verheiratet war. Als dieser in den Krieg zog, war Genoveva bereits schwanger. Ritter Golo, der während Siegfrieds Abwesenheit die Verantwortung trug, verliebte sich in Genoveva. Doch weil sie seine Liebe nicht erwiderte, wollte er sie töten lassen. Der zur Hinrichtung beauftragte Diener hatte aber Mitleid mit ihr und ließ sie und ihren inzwischen geborenen Sohn im Wald zurück. Genoveva hatte keine Milch, um ihren Sohn zu ernähren, also bat sie die heilige Maria zu Hilfe, die daraufhin sechs Jahre lang täglich eine Hirschkuh erschienen ließ, die das Kind säugte. Nach sieben Jahren kehrte Siegfried zurück und fand seine Genoveva und den gemeinsamen Sohn im Wald. Er ließ Golo hinrichten und in Gedenken an Genoveva, die bald darauf ebenfalls verstarb, die Genoveva Kapelle errichten. [...]"

https://www.5min.at/5202403151916/lieblingsorte-steiermark-d...
Quelle: 5min.at


Alle Angaben ohne Gewähr.
Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung