Gemeinde / PLZ suchen:
Gemeinden in Österreich
Gemeinden von A bis Z
Gemeinden nach PLZ
Gemeinden nach
Bundesland
/ Bezirk




News


"VHS Vortragsreihe Beziehungsfallen startet am 15. Jänner 2018

Wer wüsste nicht gern das Geheimnis einer langen, glücklichen Beziehung. Ein Leben lang miteinander glücklich zu sein, ereignet sich jedoch nicht zufällig. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Neues aus Linz vom 14.12.2017

"(HP) Im Schwarzacher Kardinal Schwarzenberg Klinikum wurde die ambulante Tagesbehandlung in der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie ausgebaut. "Aufgrund der steigenden Zahl an betroffenen Patienten in der Versorgungsregion Pinzgau-Pongau-Lungau hat das Land Salzburg eine Aufstockung von sechs auf nunmehr 18 tagesklinische Plätze ermöglicht", so Gesundheitsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl. Rund 600.000 Euro wurden in bauliche Maßnahmen investiert. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Salzburger Landeskorrespondenz, 13.12.2017

"Stöckl: Neuer Ambulanz- und Therapiebereich und 30 Betten / Eröffnung im Sommer 2019

(HP) Die Bauarbeiten für den Neubau der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Uniklinikum Salzburg – CDK haben bereits begonnen. "Im Sommer 2019 wird die Klinik in ein neues Gebäude auf dem Gelände der CDK übersiedeln", so Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl. Mit dem Neubau wird die Kapazität der Klinik um zehn auf insgesamt 30 Betten und zehn tagesklinische Plätze erweitert. Gleichzeitig werden die Ambulanz neu strukturiert und ein Therapiezentrum eingerichtet. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Salzburger Landeskorrespondenz, 13.12.2017

"(HP) Kürzlich wurde open.heart in Maastricht mit dem Europäischen Verwaltungspreis EPSA ausgezeichnet. Landesrätin Martina Berthold, die Kinder- und Jugendanwältin Andrea Holz-Dahrenstaedt und Manuela Geimer (Projektleiterin open.heart, kija) stellten kürzlich das Salzburger Patenschaftsprojekt für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge vor. Eberhard Raithelhuber (Universität Salzburg) belegte in der wissenschaftlichen Evaluation durch die Universität Salzburg die integrationsfördernde Wirkung von open.heart. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Salzburger Landeskorrespondenz, 12.12.2017

Wien (OTS) - Mehr als 160 interessierte Ärzte, Gesundheitsexperten, Entscheidungsträger aus dem Gesundheitswesen und der Politik sowie interessierte Bürger nahmen an der gestrigen Informationsveranstaltung zu Primärversorgungseinrichtungen im Stadtsaal Waidhofen/Thaya teil. Die künftigen Vertragspartner NÖ Gesundheits- und Sozialfonds (NÖGUS), NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) und NÖ Ärztekammer (NÖ ÄK) informierten über die Vorteile, Rahmenbedingungen und Ziele der 14 Primärversorgungszentren, die bis zum Jahr 2021 in Niederösterreich entstehen werden.

„Menschen brauchen eine wohnortnahe, rasche medizinische Versorgung in hoher Qualität. Dafür investiert der NÖGUS jährlich rund 2 Milliarden Euro für die bestmögliche Versorgung der Niederösterreicher in den NÖ Kliniken. Mit den Primärversorgungszentren werden wir die derzeitige hausärztliche Versorgung ergänzen und gezielte Gesundheitsangebote unter einem Dach zu verlängerten Öffnungszeiten ermöglichen“, so NÖGUS-Vorsitzender Landesrat Ludwig Schleritzko.

Ärzte, Gesundheitsexperten, politische Entscheidungsträger und Patienten haben aus erster Hand jene Fakten erhalten, die sie brauchen, um sich selbst ein Bild von den zukünftigen Primärversorgungszentren machen zu können. „Das ist wichtig, um informierte Entscheidungen treffen zu können - sowohl beruflich für eine Teilnahme an solchen Zentren, als auch privat, wenn es um die eigene Gesundheit geht“, so NÖGUS-Geschäftsführerin Mag. Elfriede Riesinger. Bei Fragen rät Riesinger, sich an die zuständigen Stellen beim NÖGUS, der NÖGKK und der NÖ ÄK zu wenden. Nur sie können aktuelle, objektive und abgesicherte Informationen zur Verfügung stellen.

Dr. Thomas Gamsjäger, Landes-Zielsteuerungskoordinator des NÖGUS erläuterte im Rahmen eines Impulsreferates die Vorteile einer gestärkten Primärversorgung: „Wir müssen regionale Gesundheitsangebote in der Primärversorgung noch besser miteinander vernetzen und weiter ausbauen. Die zukünftigen Primärversorgungszentren ...
Quelle: OTS0106, 12. Dez. 2017, 11:44

"(LK) Einen Nachmittag lang hatten Salzburger Lehrerinnen und Lehrer heute die Möglichkeit, die eigene Gesundheit zu testen und neue Ansätze für die Förderung des gesunden Lebens im Alltag zu finden. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Salzburger Landeskorrespondenz, 07.12.2017

"(LK) Land Salzburg und Salzburger Gebietskrankenkasse eröffnen mit Dezember das psychosoziale Versorgungs- und Beratungszentrum für Kinder und Jugendliche, kurz PVBZ, in der Landeshauptstadt. Ein multidisziplinäres Team aus Psychotherapeuten, Sozialarbeitern, Psychologen und Fachärzten bietet den betroffenen Kindern und Familien unter der Leitung der Universitätsprofessorin für Kinder- und Jugendpsychiatrie Kanita Dervic Unterstützung bei komplexeren Problemlagen. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Salzburger Landeskorrespondenz, 06.12.2017

"[...] (LK) Der Krampuslauf der Jedermann-Pass ist alle Jahre einer der Höhepunkte des Adventmarktes im Landeszentrum für Hör- und Sehbildung in Salzburg-Lehen. Bereits im Vorfeld stattete heute Gesundheits- und Spitalsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl dem Adventmarkt einen Besuch ab. Die hauseigene Jedermann-Pass wurde im Jahr 2008 von Stefan Mayrhofer und Guido Janiz im Rahmen der Ausbildung zum Fachbehindertenbegleiter gegründet. Erst kürzlich hat die Gruppe den Inklusionspreis der Lebenshilfe Österreich gewonnen. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Salzburger Landeskorrespondenz, 01.12.2017

"Neuer Leistungsvertrag gibt einheitliche Regelungen für Statutarstädte

Zwölf Eltern-, Mutterberatungsstellen sowie die erweiterte Beratungsstelle IGLU stehen den Linzer Eltern als Anlaufstelle für alle Fragen rund ums Elternsein zur Verfügung. Das Leistungsspektrum umfasst Beratung von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter und Kinderkrankenschwestern in Fragen zu Ernährung, Entwicklung und Förderung des Kindes, Erziehungsfragen sowie Unterstützung in allgemeinen familiären und rechtlichen Fragen. Darüber hinaus gibt es eine ärztliche Beratung, ebenso eine Impfberatung. Eine Still- und Laktationsberatung, das Angebot einer Stillhotline sowie eine Beratung bei Schlafproblemen und Schreibabys sind ebenfalls im Angebot enthalten. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Presseaussendung vom 01.12.2017

"Künftig wird präzise und schonend mit dem DaVinci-System operiert

(HP) Seit Kurzem operiert man an der Urologie am Uniklinikum Salzburg mithilfe des so genannten DaVinci®-Systems. Ab Jänner wird auch die Universitätsklinik für Chirurgie diese Technologie für Kolon-, Speiseröhren-, Bauchspeicheldrüsen- und Gallen-Eingriffe anwenden. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Salzburger Landeskorrespondenz, 04.12.2017

 Ältere Beiträge
Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at