News


"[...] Wien bekommt erstmal in der Geschichte der Stadt eine umfassende Kinder- und Jugendstrategie. Das besondere an dem, mit Smart City Rahmenstrategie oder Digitale Agenda vergleichbaren, Strategiepapier: Die Grundlagen dafür wurden im Projekt „Werkstadt Junges Wien“ von den Kindern und Jugendlichen selbst erarbeitet. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...

"Bregenz (VLK) – „Der Wald verbindet die Menschen. Seine Potenziale reichen weit über die nachhaltige Nutzung von Holz als Baustoff und als nachwachsender Energielieferant hinaus. Diese Botschaft gilt es einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln.“ Das sagte Landesrat Christian Gantner beim Besuch des Waldpädagogik-Kongresses in Bregenz am Freitag, 8. November. Mehr als 100 Waldpädagoginnen und Waldpädagogen aus ganz Österreich, Italien, Deutschland und der Slowakei nahmen an dieser Fachveranstaltung teil. „Waldpädagogik ist für Jung und Alt gleichermaßen geeignet, für Großeltern genauso wie für ihre Enkel“, so Gantner [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Landespressestelle Vorarlberg presse@vorarlberg.at 08.11.2019

"Landeshauptleutekonferenz fordert Abgeltung von neuer Bundesregierung. Starker Schulterschluss bei Bezirksgerichten: „Weitere Schließungen kommen nicht in Frage“

Wiener Neustadt (VLK) – Ärztemangel, Pflegeregress, Bezirksgerichte, Ausbau der Fachhochschulen, Finanzausgleich: Mit einer breiten Themenpalette hat sich am Freitag (8. November) die Konferenz der Landeshauptleute befasst, die unter dem Vorsitz der niederösterreichischen Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im neuen City Campus der Fachhochschule Wiener Neustadt tagte. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Landespressestelle Vorarlberg presse@vorarlberg.at 08.11.2019

"Junge Erwachsene, die in ihren Familien aufwachsen, verlassen im Durchschnitt mit 25 Jahren den elterlichen Haushalt, während die Unterstützung durch die öffentliche Kinder- und Jugendhilfe mit 18 Jahren offiziell endet. 2018 wurden in Vorarlberg 74 junge Erwachsene aus stationären Betreuungseinrichtungen entlassen, weil sie die Volljährigkeit erreicht haben. Das Care Leaver-Programm soll dafür sorgen, dass die betroffenen jungen Menschen auch über das 18. Lebensjahr hinaus bei Beratungs- und Unterstützungseinrichtungen andocken können, erklärte Landesrätin Wiesflecker. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Landespressestelle Vorarlberg presse@vorarlberg.at 08.11.2019

"[...] (HP) Noch immer sterben in Österreich Männer durchschnittlich fünf Jahre früher als Frauen. Es spielen zwar verschiedene Faktoren eine Rolle, aber leider liegt es oft auch am verminderten Gesundheits- und Vorsorgebewusstsein der Männer. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Newsletter des Landes Salzburg 6. November 2019

"Anlässlich der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen finden in ganz Österreich Filmvorführungen und ExpertInnengespräche statt. Unter anderem am 28.11.2019 im Moviemento. [...]"

Weitere Informationen zum Film finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Frauenbüro der Stadt Linz - Frauenbüro Sondernewsletter 2019, am 4. November 2019

"[...] Neben der Vollversorgung mit stationären Pflegeeinrichtungen liegt ein besonderer Schwerpunkt des Linzer Sozialnetzes auf den umfangreichen Mobilen Diensten. Sie gewährleisten ein möglichst langes und selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden. Hauskrankenpflege, mobile Betreuung und Heimhilfe stehen im Zentrum der mobilen SeniorInnenbetreuung in der Landeshauptstadt. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Newsletter - Neues aus Linz vom 04.11.2019

Bundeskanzlerin Bierlein und Frauenministerin Stilling warnen vor zunehmender digitaler Gewalt, von der vor allem Frauen und junge Menschen betroffen sind

Wien (OTS) - Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein und Bundesministerin Ines Stilling besuchten heute die Beratungsstelle gegen Hass im Netz (#GegenHassimNetz), die vom Verein ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit seit zwei Jahren betrieben wird. Sie überbrachten der Geschäftsführerin und dem Team die gute Nachricht, dass die Finanzierung für die Beratungsstelle trotz des engen Budgetrahmens für 2020 sichergestellt werden konnte. „Das Bundeskanzleramt wird die Weiterfinanzierung für das kommende Jahr übernehmen“, sagte Bundesministerin Stilling zu. Die Bundeskanzlerin machte deutlich, wie wichtig die Beratungsstelle sei, da Hass im Netz jeden und jede treffen könne. „Hass im Netz ist allgegenwärtig und bedroht unser friedliches Gemeinwesen. Alle Betroffenen und Opfer brauchen unsere volle Solidarität und Unterstützung“, so Bierlein.

Die Frauen-, Familien- und Jugendministerin betonte, dass das Internet ein kommunikativer Raum sei und Menschen weltweit nähergebracht habe, aber die Gewalt und Diskriminierung über soziale Medien leider deutlich zunehme und massive Auswirkungen auf das alltägliche Leben der Betroffenen und auf die Gesellschaft habe. „Junge Menschen und vor allem Frauen sind häufig betroffen“, so Bundesministerin Stilling. Wenn Userinnen und User sich an Hass im Netz gewöhnen, dann gehen empathische Fähigkeiten verloren und in weiterer Folge steigt das Aggressionspotential und damit die Gewalt in der Gesellschaft. „Hass im Netz ist eine Form der digitalen Gewalt, die genauso grausam und verletzend sein kann wie Gewalt im konkreten Alltag. Umso wichtiger ist es, dass es Angebote wie die Beratungsstelle gegen Hass im Netz gibt und die Finanzierung dieser Einrichtungen nachhaltig abgesichert wird“, so Stilling.

Der Verein ZARA betreibt seit zwei Jahren die Beratungsstelle gegen Hass im Netz (#GegenHassimNetz). ...
Quelle: OTS0156, 30. Okt. 2019, 14:08

"[...] Bei Jugend hackt stand das vergangene Wochenende ganz im Zeichen von hacken, tüfteln und erfinden zur Verbesserung der Umwelt. Rund 40 NachwuchshackerInnen setzen in nur zweieinhalb Tagen ihre Visionen für Umweltschutz, Gesundheit und Zusammenleben um. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Newsletter - Neues aus Linz vom 30.10.2019

"Haus Elisabeth öffnet am 1. November seine Pforten

(HP) Die ehemalige Elisabethbühne in Itzling wird nun zur neuen Notschlafstelle, aber auch Begegnungsstätte der Caritas. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Newsletter des Landes Salzburg 29. Oktober 2019

 Ältere Beiträge
Alle Angaben ohne Gewähr.
Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung