Suchmenü ausblenden











































Suchmenü einblenden

Links zum Thema KEM


1. Essbare Gemeinde Österreichs

"In Übelbach wird schon lange und erfolgreich nach biologischen Gesichtspunkten gegartelt. Es gibt unzählige wunderschöne Oasen, die sich über das gesamte Areal der Marktgemeinde erstrecken.
Der Obst- und Gartenbauverein legte in den letzten Jahren immer wieder essbare Plätze an, die von allen ÜbelbacherInnen sehr geschätzt werden!
Die endgültige Idee zur »1.Essbare Gemeinde Österreichs/Übelbach« kam dann Anfang 2013 durch die Umgestatung des Spielplatzes in eine »Essbare Landschaft«.
Mittlerweile gibt es immer mehr essbare Oasen, die von ÜbelbacherInnen und auswertigen Gästen von Nah und Fern gerne aufgesucht werden.
Die Kinder haben ihre helle Freude an so viel gesundem Süßen und die Älteren unter der Bevölkerung genießen es ihre jahrelange Erfahrung und ihr Wissen an die nächsten Generationen weiter zu geben.
Kriterien, die ein »Essbarer Platz« erfüllen muss: Biologisch bewirtschaftet, Artenvielfalt leben und Verzicht auf jegliche Art von Spritzmitteln (Kunstdünger). [...]"

https://www.uebelbach.gv.at/1-essbare-gemeinde/
Kulinarik KEM Natur / Garten-Projekte Nachhaltigkeit innovative Projekte

Bioökonomie & Kreislaufwirtschaft - Steirisches Vulkanland

"31 Gemeinden mit gut 100.000 EinwohnerInnen umfasst das Steirische Vulkanland. 18 davon sind bereits in einer Klima- und Energie-Modellregion (KEM) aktiv. Knapp die Hälfte der Fläche wird landwirtschaftlich genutzt. Die Land- und Forstwirtschaft bildet auch die Basis für neue Wertschöpfungsketten, von denen auch Energiewirtschaft, Gewerbe, Industrie, Wissenschaft und Forschung sowie Handwerk profitieren sollen. [...]"
https://www.klimaundenergiemodellregionen.at/modellregionen/...
KEM Wirtschaft

Das ökoEnergieland

"Das ökoEnergieland ist ein vereinsmäßig organisierter Zusammenschluss von Gemeinden im Südburgenland, die gemeinsam dasselbe Ziel verfolgen und zwar der Kapitalabwanderung entgegen zu wirken, die regionale Wirtschaft der Grenzregion zu stärken, Arbeitsplätze zu schaffen und die Lebensqualität in der Region zu erhalten und zu erhöhen. Die Maßnahmen zur Erreichung dieser Ziele umfassen u. a. die Bereiche erneuerbare Energie, Tourismus, Mobilität, Bildung, Naturschutz. [...]"
https://www.oekoenergieland.at/oel
KEM KLAR! Mobilität / Verkehr Nachhaltigkeit innovative Projekte Bildung / Ausbildung Klima / Umwelt

Energiegenossenschaft Region Eferding

"Mitglieder der Genossenschaft sind alle Gemeinden des Bezirkes Eferding, angrenzende Gemeinden und öffentliche Verbände der Klima- und Energiemodellregion Eferding, bei denen entsprechende Energieprojekte wirtschaftlich umgesetzt werden. Für die Genossenschaft notwendige Gremien, wie Vorstand, Aufsichtsrat und die Generalversammlung, werden von den Bürgermeistern, Obleuten der Verbände, Gemeinderäten oder sonstigen Funktionären besetzt. [...]"
https://energiegenossenschaft.at/
KEM

Gemeindeoffensive

"Im Rahmen der Gemeindeoffensive werden österreichischen Gemeinden als Serviceleistung Vorlagen für Gemeinderatsbeschlüsse für eine zukunftsweisende Klimapolitik zur Verfügung gestellt. Diese Vorlagen sollen Gemeindevertreter:innen als Inspiration dienen. Die Vorlagen liefern neben einem konkreten Beschlusstext auch Hintergrundinformationen und Hilfestellungen (z.B. zu Fördermöglichkeiten). [...]"
https://gemeindeoffensive.at/
KEM innovative Projekte Klima / Umwelt

Holzwelt Murau

"Verein für Regionalentwicklung im Bezirk Murau.
Die »Holzwelt« forciert und unterstützt wirtschaftliche und kulturelle Projekte vor Ort, um die ländliche Region insgesamt zu stärken. [...]"

https://www.holzweltmurau.at/
KEM LEADER innovative Projekte

KEM Ebreichsdorf

"Die Kleinregion Ebreichsdorf sieht ihren Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Energiebereich und mehr Klimaschutz im ineinandergreifenden Verbund mehrerer Maßnahmen: Senkung des Energieverbrauchs und Steigerung der Energieeffizienz (Schwerpunkt Gebäude); unabhängige Energieversorgung fördern (regionale erneuerbare Energien stärken) sowie mehr Mobilität mit weniger Individualverkehr (nachhaltige Mobilitätslösungen fördern). [...]"
https://www.klimaundenergiemodellregionen.at/modellregionen/...
KEM

KEM Elsbeere Wienerwald

"Seit 2012 ist die Region Elsbeere Wienerwald als Klima- und Energiemodellregion anerkannt. [...]"
https://www.elsbeere-wienerwald.at/KEM
KEM

KEM Südliches Waldviertel

"Die Ziele der KEM Südliches Waldviertel sind Energie zu sparen, den CO2 Ausstoß
zu verringern, die Versorgung mit erneuerbaren Energien zu forcieren und damit dem
Klimawandel entgegenzuwirken. [...]"

http://kem.swv.at/
KEM

KEM10 & KLAR!10vor Wien

"Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefo¨rdert und im Rahmen der Programme »Klima- und Energiemodellregionen« und »Klimawandelanpassungsmodellregionen« durchgefu¨hrt. [...]"
https://www.kem10.at/
KEM KLAR!

Klimaschulen

"»Klimaschulen« ist ein Programm des Klima- und Energiefonds, an dem sich alle Klima- und Energie-Modellregionen und deren Schulen beteiligen können. Ziel des Programms »Klimaschulen« ist es, Projekte mit den Schülerinnen und Schülern durchzuführen, die das Bewusstsein für die Herausforderungen des Klimawandels schärfen. Es zielt auf die möglichst intensive und insbesondere auch langfristige Sensibilisierung von SchülerInnen sowie LehrerInnen und DirektorInnen für die nachhaltige Auseinandersetzung mit Klima- und Energiefragen durch die Umsetzung von sogenannten Klimaschulen-Projekten ab. [...]"
https://klimaschulen.at/
KEM KLAR! Nachhaltigkeit innovative Projekte Bildung / Ausbildung Klima / Umwelt

Regionalverband Salzburger Seenland

"Der Regionalverband Salzburger Seenland ist ein Gemeindeverband nach dem Salzburger Gemeindeverbändegesetz 1986. Er setzt sich für die gesetzlich definierten Aufgaben, wie Raumordnung und Umwelt- und Abfallberatung ein, ist aber auch in zahlreichen anderen Tätigkeitsfeldern aktiv [...]"
https://www.rvss.at/
KEM LEADER

Smart Cities - Stadt-Projekte

Österreichs Städte und Gemeinden sind wichtige Partner für die Transformation im Sinne des Klimaschutzes. Eine smarte Stadt verschreibt sich dem Konzept der Nachhaltigkeit und bekämpft aktiv negative Klimawandelfolgen. Sie wendet für die Energie- und Mobilitätswende innovative Beteiligungs- bzw. Geschäftsmodelle an.
https://smartcities.at/
KEM innovative Projekte

Urbane Freiräume - Stadtoasen

"Städtisches Grün kann mehr als bloße »Behübschung« sein. Grüne Flächen – ob der klassische Park oder der Dachgarten – sind elementar für das städtische Befinden und den Kampf gegen den Klimawandel. Sie sind Herzstücke sozialen Austauschs und der Kooperation, kulturelle Identifikationsmerkmale und bisweilen Markenzeichen. Urbane Freiräume sind die Stadtoasen der Zukunft. [...]"
https://slaw-smartcity.at/
KEM Natur / Garten-Projekte innovative Projekte

Alle Angaben ohne Gewähr.
Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung