Suchmenü ausblenden











































Suchmenü einblenden

Nützliche Links


e5 Österreich - Programm für energieeffiziente Gemeinden

"Das e5-Programm ermutigt und unterstützt Österreichs Gemeinden, ihre Energie- und Klimaschutzpolitik zu modernisieren, Energie und damit Kosten zu sparen und erneuerbare Energieträger verstärkt einzusetzen. Das Engagement jeder einzelnen Gemeinde ist ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz in Österreich, Europa und der Welt. Die Gemeinden bilden somit das Fundament für die Energiewende. [...]"
https://www.e5-gemeinden.at/
Nachhaltigkeit e5 Gemeinde Zertifikat Klima / Umwelt

FAIRTRADE-Gemeinden

"Diese Gemeinden haben die fünf Kriterien einer FAIRTRADE-Gemeinde erfolgreich umgesetzt und zur Würdigung des Engagements den Titel FAIRTRADE-Gemeinde erhalten. [...]"
https://www.fairtrade.at/aktiv-werden/in-der-gemeinde/wer-is...
FAIRTRADE Zertifikat

Kleine historische Städte

"Die 16 Mitglieder der Kleinen Historischen Städte sind Städte mit Stadtrecht und max. 45.000 Einwohner. Sie weisen ein historisches und geschlossenes Stadtbild auf, liegen eingebettet in besondere Naturlandschaften und verfügen über zahlreiche denkmalgeschützte Sehenswürdigkeiten.

Zertifizierte Stadtführer transformieren die Geschichte mit interessanten Geschichten und geben damit Einblick in das Leben vor Ort. Handwerksbetriebe, in denen die Besucher den Produzenten über die Schulter schauen können, sind ebenso Anziehungspunkte wie regelmäßiger stattfindenden Wochen-, Genuss oder Bauernmärkte. In der lokalen Gastronomie kommt man leicht ins Gespräch mit der örtlichen Bevölkerung und genießt die Lebensfreude als Einheimischer auf Zeit. [...]"

https://www.khs.info
KHS (Kleine historische Städte)

Kraft.Das Murtal

"Die Wirtschaftsinitiative der Region Murau Murtal.
Hinter »Kraft. Das Murtal« steht ein breiter Querschnitt von Unternehmen unterschiedlicher Größen und Branchen in der Region Murau Murtal. [...]"

https://kraft.dasmurtal.at/
Wirtschaft

Netzwerk Gesunde Städte

"Das Netzwerk wurde als politischer Ausschuss des Österreichischen Städtebundes eingerichtet. Voraussetzung für die Mitgliedschaft im Netzwerk ist eine politische Willenserklärung einer interessierten Stadt, in der Regel ein Gemeinderatsbeschluss, in dem die Grundsätze der Ottawa-Charta der WHO sowie die Zielsetzungen des Netzwerks als kommunalpolitische Leitlinien akzeptiert werden. Weiter ist die aktive Teilnahme am Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den »Gesunden Städten« sowie die Teilnahme an Gemeinschaftsaktionen und -programmen Voraussetzung für eine Mitgliedschaft. Rechtsträger des Netzwerks ist der Verein »Gesunde Städte Österreichs - Verein zur Förderung des Gesundheitsbewusstseins in österreichischen Städten«, der die Infrastruktur des Netzwerks, insbesondere das Koordinationsbüro, aufrechterhält. [...]"
https://www.staedtebund.gv.at/ausschuesse/ngs/ueber-uns/
Gesunde Städte

Alle Angaben ohne Gewähr.
Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung