Suchmenü ausblenden



Suchmenü einblenden

26 News gefunden


Zitat ORF Tirol vom 23.06.2024:

"Die Gemeinde Heinfels (Bezirk Lienz) feiert dieser Tage ihre 50-jährige Existenz, die aus der Fusion der Ortsteile Panzendorf und Tessenberg hervorgegangen ist. Die Zusammenlegung beeinflusste die Entwicklung der Region maßgeblich. [...] Die Gemeinde Heinfels mit etwas über 1.000 Einwohnern ist die jüngste in Osttirol. Gegründet wurde sie im Jahr 1974 [...]

Der Name der neu gegründeten Gemeinde geht auf die Burg Heinfels zurück. Zur Feier des Jubiläums wird in der Burg eine Ausstellung alter Fotos präsentiert. [...]
Zum 50-jährigem Jubiläum sind mehrere Veranstaltungen geplant. [...]" ...
Quelle: tirol.orf.at
 
Fest / Feier Politik Jubiläum Ausstellung Veranstaltung

Zitat Kleine Zeitung/ Kärnten - Oberkärnten vom 28.05.2024:

"Für ihr Engagement in den Bereichen Energieeffizienz und Klimaschutz wurden 48 österreichische Gemeinden mit dem »European Energy Award« ausgezeichnet. Unter ihnen sind auch welche aus Oberkärnten. [...]

Für die Verleihung des »European Energy Awards« können sich sämtliche heimischen Kommunen qualifizieren, die am e5-Programm für energieeffiziente Gemeinden teilnehmen. Eine Auszeichnung bekommen schließlich jene, die mehr als 50 Prozent aller möglichen Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz, zur Versorgung mit erneuerbaren Energien und zum Klimaschutz umsetzen. [...]

Über die Auszeichnung in Silber darf sich die Oberkärntner Gemeinde Heiligenblut am Großglockner freuen. Den Award in Gold gab es für die Gemeinden Trebesing und Weißensee. [...]" ...
Quelle: kleinezeitung.at
 
Energie Klima / Umwelt / Natur e5 Gemeinde Ausstellung

Zitat ORF Wien vom 27.05.2024:

"Ab 1. Juli wird die Bundesmuseen Card endlich als »echte Jahreskarte« für alle Sonder- und Dauerausstellungen an den 26 Standorten der acht Bundesmuseen dienen. Das gab Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer (Grüne) am Montag bekannt. [...]

Die neue Karte wird 99 Euro kosten und muss auch nicht mehr an der Kassa gegen Tagestickets umgetauscht werden. »Damit können Sie in die Fast Lane«, versicherte Wolfgang Bergmann, der wirtschaftliche Geschäftsführer des Belvedere. »Das bedeutet: kein Anstehen mehr bei der Kassa!« Fünf Prozent des Erlöses bekomme das Haus, das die neue Bundesmuseen Card verkaufe, die restlichen 95 Prozent werden nach realen Besuchen aufgeteilt, sagte Bergmann. [...]

Zu den Bundesmuseen gehören die Albertina, das Belvedere, das Kunsthistorische Museum, das Naturhistorische Museum, das Museum für Angewandte Kunst (MAK), das Museum für Moderne Kunst (MUMOK), das Technische Museum und die Österreichische Nationalbibliothek. [...]" ...
Quelle: wien.orf.at
 
Kultur Ausstellung Museum

Zitat NÖN.at/ Groß-Siegharts vom 21.05.2024:

"In 54 Bildern zeigen Fotografen ihre individuelle Sicht von Orten, die in Vergessenheit geraten sind.
Verlassene Orte zeigt derzeit der Fotolaborclub Groß-Siegharts in seiner Galerie am Schlossplatz. Im Rahmen der Sommerakademie Motten wurden in den vergangenen Jahren, unter der Leitung des heimischen Fotografen Andreas Biedermann, einige »Lost Places« im Waldviertel besucht. [...]

Von ganzen Gebäuden bis zu Nahaufnahmen
Die Zugangsweise ist dabei sehr unterschiedlich. Manche Fotos zeigen ganze Gebäude, andere nur einzelne Räume davon, und viele konzentrieren sich auf Details. Dies können beispielsweise Flaschen, alte Werkzeuge oder sonstige Gegenstände in Nahaufnahme sein. Bei einigen Aufnahmen steht die Komposition von Objekten im Vordergrund, bei anderen ist es die Atmosphäre und die Lichtstimmung.

Den Fotoworkshop gibt es seit mittlerweile sechs Jahren in der Sommerakademie. [...] Bei dem Kurs sei die Gruppe jeweils zweieinhalb Tage unterwegs, dann werde das Material gesichtet. Bei der Besprechung kämen immer unterschiedlichste Interpretationen der Bilder zum Vorschein. [...]

Bürgermeister Ulrich Achleitner freute sich, dass der Fotolaborclub derart weite Kreise zieht und dankte den Ausstellern für die Zurverfügungstellung der Bilder. [...] Die derzeitige Ausstellung ist noch bis Mitte August zu sehen [...]" ...
Quelle: m.noen.at
 
Abo+ Ausstellung

Zitat APA-OTS/ Sitft Lilienfeld vom 20.05.2024:

"Am 17. Mai 2024 wurde im Stift Lilienfeld die Sonderausstellung »St. Pölten und das Stift Lilienfeld« eröffnet. Die geographische Nähe des Stiftes Lilienfeld zur Stadt St. Pölten hat seit jeher eine gewisse Verbundenheit bewirkt. Bei dieser Ausstellung werden Illustrationen über historische Momente gezeigt, die sowohl für die Stadt St. Pölten als auch für das Stift Lilienfeld sehr entscheidend waren. Außerdem sind wertvolle Exponate aus der Schatzsammlung des Stiftes Lilienfeld zu sehen, die einst dem Chorherrenstift St. Pölten gehörten und nach dessen Aufhebung vom Stift Lilienfeld erworben worden sind. Diese Exponate waren noch nie vorher ausgestellt. Diese Ausstellung kann im Rahmen einer Stiftsführung bis zum 28. November 2025 besichtigt werden. [...]" ...
Quelle: ots.at
 
Ortsgeschichte / Gemeindechronik Kultur Ausstellung Veranstaltung

Zitat ORF Steiermark vom 16.05.2024:

"Um heimische Ökosysteme dreht sich eine neue Ausstellung im Graz Museum: Die Schau »Habitat« taucht auf künstlerische und wissenschaftliche Weise in verschiedene Lebensräume der Stadt Graz ein – gemäß dem Jahresmotto des Graz-Museum »Stadt & Natur«. [...]

Viel gibt es zu entdecken und zum Mitmachen in der Ausstellung, die im Graz Museum Einblicke in das Zusammenspiel von Mensch, Tier und Natur gibt. [...] Neben Exponaten aus dem Grazer Naturleben samt historischen Rückblicken zeigen künstlerische Positionen die Sorge um funktionierende Ökosysteme im urbanen Raum. [...]" ...
Quelle: steiermark.orf.at
 
Klima / Umwelt / Natur Pflanzen Tiere Ausstellung

Zitat ORF Salzburg vom 07.05.2024:

"Neue interaktive Stationen und Attraktionen erweitern ab sofort das Angebot des Nationalparkzentrums in Mittersill (Pinzgau). Eine neue Erlebnisausstellung will die Welten des Nationalparks begehbar machen. Nach mehrmonatiger Umbauphase ist das Zentrum am Dienstag eröffnet worden. [...] Zehn neue Räume sind nach dem Umbau nun für Besucherinnen und Besucher zugänglich. [...]

Ausgestellt sind auch Werke der 91-jährigen Malerin Mariloise Jordan aus Fusch an der Glocknerstraße (Pinzgau). Mit ihren Aquarelle-Bildern zeigt sie die Vielfalt der Blumen und Gräser der Bergwelt im Nationalpark. [...]

Nationalparkzentrum zählt 80.000 Besucher pro Jahr [...]" ...
Quelle: salzburg.orf.at
 
Nationalpark Pflanzen Tiere Digitalisierung Ausstellung Museum Veranstaltung

Zitat Kleine Zeitung/ Steiermark - Südost & Süd vom 06.05.2024:

"»Die Entwicklung der Stadt vor 140 Jahren und heute«: Diese Ausstellung wurde in Feldbach zum Jubiläum eröffnet. Sie gibt Anlass, die Zeit von 1884 bis 2024 genauer zu beleuchten. [...]

In der Ausstellung zum 140-Jahr-Jubiläum werden historische Fotos von Feldbach aus der Zeit der Stadterhebung im Jahr 1884 mit Fotos aus den Jahren danach gegenübergestellt. [...]" ...
Quelle: kleinezeitung.at
 
Abo+ Ortsgeschichte / Gemeindechronik Jubiläum Ausstellung

Zitat ORF Niederösterreich vom 01.05.2024:

"Unter dem Motto »Das alles ist Museum!« hat am Mittwoch der Museumsfrühling Niederösterreich gestartet. In etwa 160 Museen – von Heimat-, Stifts- und Regionalmuseen bis hin zu großen Ausstellungshäusern – gibt es bis 31. Mai abwechslungsreiche Programme. [...]

Der mittlerweile traditionelle Museumsfrühling Niederösterreich will die kulturelle Vielfalt des Bundeslandes zeigen und einen spannenden Einblick in die Museumsarbeit bieten. Geboten werden dabei Ausstellungseröffnungen, Workshops, Führungen, Konzerte, Lesungen, Wanderungen und Mitmach-Stationen – für Familien, passionierte Heimatforschende, Geschichtsinteressierte oder Musikbegeisterte. [...]" ...
Quelle: noe.orf.at
 
Ausstellung Museum Veranstaltung

Zitat ORF Religion vom 01.05.2024:

"Über vier Jahrhunderte (1133–1568) existierte im niederösterreichischen Stift Klosterneuburg eine Gemeinschaft von Augustiner-Chorfrauen. Dem Leben und der Arbeit dieser weitgehend vergessenen Frauen widmet das Stift seine Jahresausstellung. Hier kann man die Frauen sogar singen hören. [...]

Klosterneuburg war wohl von Anfang an als Doppelkloster konzipiert: 1114 wählte Markgraf Leopold III. es als seinen Herrschaftssitz und gründete gemeinsam mit seiner wohlhabenden und einflussreichen Frau, Markgräfin Agnes von Waiblingen aus dem Geschlecht der Salier, einige Jahre später das Stift – als Männer- und Frauenkloster, wie das im zwölften Jahrhundert nicht unüblich war. [...] 1261 wurde es um das Frauenstift Sankt Jakob in Klosterneuburg erweitert, wo Klausurnonnen lebten. In Klosterneuburg selbst dürften jeweils um die 30 Chorfrauen gelebt haben [...]

Weitgehend selbstständige Frauengemeinschaft [...] Schreibarbeiten »auf hohem Niveau« [...] »Ursulaköpferl« und strenge Regeln [...]" ...
Quelle: religion.orf.at
 
Ortsgeschichte / Gemeindechronik Religion / Spiritualität Ausstellung

Alle Angaben ohne Gewähr.
Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung