Suchmenü ausblenden



Suchmenü einblenden

23 News gefunden


Zitat MeinBezirk.at/ Steiermark - Leibnitz vom 05.06.2024:

"Die Gemeinde Gabersdorf wurde unlängst mit dem European Energy Award in Gold für die langjährigen Aktivitäten als energieeffiziente Gemeinde ausgezeichnet. [...]
Gabersdorf setzt auf Umwelt- und Familienfreundlichkeit und investiert dabei in eine lebenswerte Zukunft. [...]

Als »e5 Gemeinde« ist Gabersdorf ohnehin bemüht, nachhaltige Standards bei Klima und Umwelt zu setzen. Neben dem Angebot des Heilpädagogischen Kindergartens ergänzt man erneut mit dem weiteren Bau der Kinderkrippe und des Kindergartens das Betreuungsprogramm für die Jüngsten. [...]

Ein wichtiger Beitrag für die Umwelt ist auch der Ausbau des geplanten Radweges von Neudorf an der Mur bis Sajach. [...]

Schon Tradition hat in Gabersdorf der »Tag des Ehrenamtes«, verbunden mit einer Jungbürgerfeier. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden einige wichtige Ehrungen durchgeführt [...]
Im Zuge der beiden Jubiläumsfeiern der Freiwilligen Feuerwehr Gabersdorf und der Musikkapelle Gabersdorf wurde der Einsatz der Vereinsarbeit nochmals gewürdigt. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at
 
Klima / Umwelt / Natur Infrastruktur e5 Gemeinde Jubiläum Veranstaltung

Zitat NÖN.at/ Pielachtal vom 04.06.2024:

"Die Gemeinde Hofstetten-Grünau konnte mehr als die Hälfte aller möglichen Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz, zur Versorgung mit erneuerbaren Energien und zum Klimaschutz umsetzen. Dafür wurde sie bei den European Energy Awards 2024 ausgezeichnet. [...]

Für die Marktgemeinde Hofstetten-Grünau ist der Silberne European Energy Award ein Zeichen für die erfolgreiche Umsetzung nachhaltiger Konzepte und den vorbildlichen Einsatz für eine saubere Zukunft. Bürgermeister Arthur Rasch freut sich besonders über diese Auszeichnung und gratuliert Vizebürgermeister Wolfgang Grünbichler und seinem e5-Team zu diesem Erfolg. [...]" ...
Quelle: noen.at
 
Energie Politik Nachhaltigkeit Auszeichnung e5 Gemeinde

Zitat Kleine Zeitung/ Kärnten - Oberkärnten vom 28.05.2024:

"Für ihr Engagement in den Bereichen Energieeffizienz und Klimaschutz wurden 48 österreichische Gemeinden mit dem »European Energy Award« ausgezeichnet. Unter ihnen sind auch welche aus Oberkärnten. [...]

Für die Verleihung des »European Energy Awards« können sich sämtliche heimischen Kommunen qualifizieren, die am e5-Programm für energieeffiziente Gemeinden teilnehmen. Eine Auszeichnung bekommen schließlich jene, die mehr als 50 Prozent aller möglichen Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz, zur Versorgung mit erneuerbaren Energien und zum Klimaschutz umsetzen. [...]

Über die Auszeichnung in Silber darf sich die Oberkärntner Gemeinde Heiligenblut am Großglockner freuen. Den Award in Gold gab es für die Gemeinden Trebesing und Weißensee. [...]" ...
Quelle: kleinezeitung.at
 
Energie Klima / Umwelt / Natur e5 Gemeinde Ausstellung

Zitat MeinBezirk.at/ Kärnten - St. Veit vom 29.04.2024:

"Die Herzogstadt ist Vorreiter in Sachen Klimaschutz und geht nun die nächsten Schritte in Richtung Klimaneutralität. [...]

Energieeffizienz und Energiesparen auf allen Ebenen ist kurzfristig das einzige wirksame Mittel, um die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern zu reduzieren. Die mehr als 50 Kärntner e5-Gemeinden sind anderen einen großen Schritt voraus, denn sie forcieren Energieeffizienz-Projekte und bündeln Kräfte. Das e5-Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden unterstützt Kommunen bei nachhaltiger Energie- und Klimaschutz-Arbeit – mit dem Ziel, langfristige Maßnahmen zu setzen und deren Wirksamkeit zu evaluieren. [...]

St. Veit tritt auch dem Klimabündnis Kärnten bei: Das Klimabündnis wurde 1990 gegründet und ist mittlerweile das größte kommunale Klimaschutz-Netzwerk Europas. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at
 
Energie e5 Gemeinde Klimabündnis

Zitat Heute/ Niederösterreich vom 18.03.2024:

"Die Energie- und Umweltagentur des Landes zeichnete 20 Gemeinde für ihr Photovoltaik-Offensive aus. St. Pölten wurde zum »Sonnenmeister« gekürt. [...]

2023 war für die erneuerbare Energie in Niederösterreich ein Rekordjahr. Mehr als 52.000 neue Photovoltaik-Anlagen wurden im Land installiert, und damit so viele, wie in den vergangenen sechs Jahren zusammen. [...] In der Landeshauptstadt wurden die meisten PV-Anlagen innerhalb eines Jahres errichtet, nämlich 932 Stück. Zudem stieg St. Pölten erstmals ins e5-Programm ein. [...]" ...
Quelle: heute.at
 
Energie Klima / Umwelt / Natur Auszeichnung e5 Gemeinde

Zitat NÖN.at/ Baden vom 18.03.2024:

"Die Stadt Baden hat sich seit längst der Energieeffizienz verschrieben und beteiligt sich am e5-Programm.
Dieses unterstützt Kommunen bei einer nachhaltigen Klimaschutzarbeit. Ziel ist es, langfristige Maßnahmen zu setzen und deren Wirksamkeit zu evaluieren. e5-Gemeinden setzen alles daran bis 2040 klimaneutral zu werden. [...]

Baden war 2011 eine der ersten drei e5-Gemeinden in Niederösterreich. Heute beteiligen sich 68 Gemeinden in Niederösterreich an diesem Klimaprogramm. [...]

Gerfried Koch vom Energiereferat der Stadt berichtet stolz: »Baden hat bei der Auditierung 2023 einen Umsetzungsgrad von 79,4 Prozent erreicht. Damit gehört die Klimamodellregion Baden neben Großschönau und Wieselburg zu den drei Spitzenreitern in Niederösterreich, die 5 e’s, und damit Europäischen Goldstandard, erreicht haben.«

Zu den Erfolgen der Stadt Baden gehören mehrere Bürgerbeteiligungen bei der Errichtung von PV-Anlagen, die Etablierung von zeitgemäßen Mobilitätsangeboten oder die thermische Sanierung von öffentlichen Gebäuden. Zu den jüngsten Meilensteinen zählen der erste kommunale Klimarat in Österreich, ein ambitioniertes Energieleitbild, das neue Energiekonzept mit räumlicher Energieplanung und der Beschluss, bis 2040 die Klimaneutralität erreichen zu wollen. Koch betont: »Die Auszeichnung ist eine Motivationsrakete, denn es ist noch ein langer Weg bis zur klimaneutralen Stadt.« [...]" ...
Quelle: m.noen.at
 
Energie Klima / Umwelt / Natur Auszeichnung e5 Gemeinde

Zitat MeinBezirk.at/ Tirol - Schwaz vom 15.03.2024:

"Die Gemeinde Tux ist nicht zuletzt aufgrund ihrer Abgeschiedenheit in vielerlei Hinsicht auf sich alleine gestellt. Auch in Sachen Energie hat sich über die Jahre in der Kommune viel getan und der Beitritt zu den e5 Gemeinden war ein logischer Schritt. Im Zuge eines Pressegespräches in Tux wurde die Aufnahme offiziell verkündet und das Potenzial für energiesparende Maßnahmen ist riesig. [...]

Projekte mit Vorzeigecharakter
Mit dem Beitritt zum e5-Landesprogramm setzt der Tuxer Bürgermeister Simon Grubauer den in der Vergangenheit eingeschlagenen Weg konsequent fort. [...]
e5-Beitritt logischer Schritt [...] Für den Bürgermeister ist die Vision von Tux im Jahr 2050 klar: »Im Jahr 2050 wollen wir die durch das Energiekonzept identifizierten Potenziale für die Nutzung der lokalen Energieressourcen durch erfolgreiche Projekte umgesetzt haben«. [...]

e5-Gemeinden aktiv für eine lebenswerte Energiezukunft [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at
 
Energie e5 Gemeinde Zertifikat

Zitat Kommunal/ Kärnten vom 26.01.2024:

"Bei der diesjährigen Online-e5-Auftaktveranstaltung wurden die »e5-Krone« verliehen. Insgesamt drei e5-Gemeinden konnten mit innovativen und nachahmungswürdigen Projekten überzeugen und dürfen sich über attraktive Preisgelder für zukünftige energieeffiziente Projekte sowie regionale Maßnahmen freuen. [...]

Der erste Platz ging diesmal an die Gemeinde Trebesing. Diese darf sich nun über 10.000 Euro Preisgeld freuen. Projekttitel »Trebesing lebt energiebewusst und jeder macht mit« [...] Mit dem Projekt »Klimafitnesscenter für Bauen und Wohnen« konnte die Gemeinde Moosburg überzeugen und darf sich daher [...] über Platz zwei freuen [...]
Den dritten Platz holte sich die Gemeinde Keutschach am See mit dem Projekt »Pedibus – zu Fuß zur Schule«. [...]" ...
Quelle: kommunal.at
 
Energie Auszeichnung e5 Gemeinde Veranstaltung

Zitat Vorarlberg Online vom 14.12.2023:

"Bei der diesjährigen e5-Zertifizierung durch den Bund erreichte Götzis erneut den European Energy-Award in Gold. [...]

Bereits 1991 trat die Marktgemeinde Götzis als erste Gemeinde Österreichs dem Klimabündnis bei. Nach zahlreichen Aktivitäten für einen bewussten Umgang mit Energie und für aktiven Klimaschutz wurde Götzis im Jahr 2002 eine aktive e5-Gemeinde. Bei der Zertifizierung im Jahr 2015 wurde dann die höchste Bewertung (5e) erreicht und so konnte die Marktgemeinde auch in diesem Jahr ihre Position im internationalen Spitzenfeld behaupten und sicherte sich mit dem European Energy Award in Gold die höchste Auszeichnung. [...]" ...
Quelle: vol.at
 
Abo+ Energie Klima / Umwelt / Natur Auszeichnung e5 Gemeinde Klimabündnis

Zitat MeinBezirk.at/ Tirol - Hall-Rum vom 30.11.2023:

"Die Tiroler Gemeinde Volders ergattert ein weiteres Mal den European Energy Award in Gold. [...] Dieses Label wird Städten und Gemeinden verliehen, die sich auf konstant hohem Niveau für Klimaschutz, Energieeffizienz und erneuerbare Energien einsetzen. Insgesamt beteiligen sich bereits 1.800 Kommunen in ganz Europa am European-Energy-Award-Programm, was einer Gesamtbevölkerung von über 70 Millionen Menschen entspricht. [...]

Mit einem beeindruckenden Umsetzungsgrad von 77 Prozent erfüllt die Gemeinde die Anforderungen des e5-Landesprogramms bereits zum zweiten Mal. [...] Die klimabewusste Gemeinde setzt auf nachhaltiges Bauen, besonders das Haus der Generationen ist ein Paradebeispiel für modernes, klimaaktives Bauen. Ein Grundsatzbeschluss garantiert, dass künftige Bauvorhaben diesen Standards entsprechen. Eine effiziente Energiebuchhaltung ermöglicht die rasche Identifikation und Behebung von Energie- und Wasserlecks. Das Engagement für erneuerbare Energien und Elektromobilität wird durch Photovoltaikanlagen auf kommunalen Gebäuden sowie eine gemeindeeigene E-Ladestation und E-Auto-Zustellung betont. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at
 
Energie Klima / Umwelt / Natur Nachhaltigkeit Auszeichnung e5 Gemeinde

Alle Angaben ohne Gewähr.
Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung